Ihr Kosmetikstudio in Wallisellen

Donnerstag, 18 Februar 2016

Haarentfernung – SHR/UHR

haarwachstum haarentfernung

Doppelte Effekte / Nebenwirkungen

Behandlungen mit dem Artmed Opera II sind ein externer Einfluss auf die natürliche Haut des Menschen. Die Reaktionen sind so unterschiedlich, wie eben Menschen unterschiedlich sind. Es können also Nebenwirkungen auftreten. Zum Beispiel Rötungen. Diese gehen im Normalfall nach einigen Stunden zurück. In ganz seltenen Fällen kommt es zu vorübergehenden  Dunkel- oder Hellfärbungen der Haut. Im Gegensatz zu den Behandlungen mit IPL oder herkömmlichen Lasersystemen gibt es bei Artmed Opera II viel weniger Nebenwirkungen.

Dauernde Haarentfernung ist nur möglich, wenn die Stammzellen der Haarwurzel zerstört werden. Der Artmed Opera II wirkt eben nicht nur entlang des Haares wie beim seinerzeitigen IPL, sondern erreicht genau diese Stammzellen. Dieser Erfolg wird durch ein völlig andersartiges Behandlungssystem erreicht. Während beim IPL über 10-20 Millisekunden ein Erwärmung von 75 Grad erreicht wurde, erwärmt der Artmed Opera II die Haarwurzeln kontinuierlich und über längere Zeit auf ca. 45 Grad. Damit wird die Haarwurzel zuverlässig, dauernd und hautschonend zerstört.

Ein wichtiger und positiver Nebeneffekt: im Gegensatz zu herkömmlichen Behandlungssystemen ist die Behandlung mit Artmed Opera II praktisch schmerzlos.

Unser Fachpersonal berät Kundinnen und Kunden über das „nachher“, die Pflege und den Schutz der exponierten Stellen. Ganz wichtig: behandelte Haare dürfen nicht gezupft werden – sie fallen nach 1-3 Wochen heraus!

Webdesign by lichtweb.ch
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok