Ihr Kosmetikstudio in Wallisellen

Donnerstag, 02 Juli 2015

Hauttypen und Haarfarben bestimmen den Sonnenschutz

hauttypenIm Gesundheitsportal eines Bundesministeriums für Gesundheit habe ich den folgenden Text gelesen:

„Man unterscheidet vier Hauttypen, die unter anderem nach der Haut- und Haarfarbe eingeteilt werden. Grob gesagt, ist die Eigenschutzzeit von Menschen mit dunkler Haut- und Haarfarbe länger als jene von Menschen mit hellem Teint und hellem Haar. Je heller die Haut, desto lichtempfindlicher reagiert sie auf Sonnenstrahlen und desto höher sollte der Lichtschutzfaktor ausgewählt werden. Jeder Mensch reagiert zudem individuell auf Sonnenlicht“.

Daraus leitet sich ab, dass Sie Ihre Haut, wenn sie diese der Sonnenbestrahlung aussetzen,  nicht auf Grund des Hautzustandes, sondern vielmehr auf Grund des Hauttypus zu schützen ist.  Menschen mit rötlichem Naturhaar zum Beispiel werden kaum je eine Sonnenbräunung erhalten, brauchen aber, weil Ihre Eigenschutzzeit nur etwa bei 5-10 Minuten liegt, besonders hohen Lichtschutzfaktor bei Sonnenschutzmitteln.

Denken Sie aber daran: Ihre Haut braucht Pflege vor, bei und nach dem Sonnenbad!

Webdesign by lichtweb.ch
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok